Das Lernen mit Buchstabentour

Bei Schulanfang ermittelst du in wenigen Minuten bei jedem Kind, welche Laute es bereits kennt und stellst die Ordner mit den Arbeitsblättern für jedes Kind individuell zusammen. Kinder, welche bereits lesen können, erhalten spezielle Arbeitsblätter. Es gibt kein gedrucktes Arbeitsheft, kein separates Schreibheft und kein Lesebuch. Alles ist in die Arbeitsblätter integriert.

Der Unterricht besteht aus drei Einheiten.

Lehrerinput

Die ersten drei Buchstaben werden gemeinsam gelernt, danach arbeitet jedes Kind nach individuellem Lerntempo an seiner Lernportion. Das Lernen wird durch regelmässige Lehrerinputs für die ganze Klasse bereichert.


Lernportion

Die Lernportion zu jedem Laut besteht aus den Arbeitsblättern mit den schriftlichen Übungen und Leseteilen, Besuch beim Buchstaben, Domino und einer Lernkontrolle.


Lernumgebung

In der Lernumgebung können die Kinder aus den bereit gestellten Materialien frei auswählen und in Gruppen oder alleine arbeiten. Für das freie Schreiben benutzen die Kinder ihre Anlauttabelle.

 


In regelmässigen Abständen können die Kinder gruppenweise eine der 12 Lernkontrollen schreiben. Die Termine legst du nach deiner Jahresplanung und dem Lernstand der Kinder fest.

 

Der Leselehrgang besteht aus 6 Modulen. Damit du mit Buchstabentour arbeiten kannst, benötigst du mindestens die Module "Arbeitsblätter", "Materialien" und "Modul für Lehrpersonen".